Träumen

Träumen

Träume sind  ein Weg der Kommunikation wie Gott zu uns spricht seit biblischen Zeiten. Gott nutzt die Nachtzeiten  wo wir frei sind von Ablenkungen  um  in Träumen  Dinge zu offenbaren. Jede Nacht  ist unser Gehirn damit beschäftigt die Ereignisse vom vergangenen Tag  aber auch Emotionen  und unsere Zielsetzung  zu verarbeiten .Deshalb ist es wichtig ein Traumtagebuch zu führen. Es gibt Botschaften die der Herr uns mitteilen möchte  aber auch Dinge von anderen Personen . Er kann Warnungen geben  in Träumen aber er kann auch Zukünftige Dinge in Träumen offenbaren . Gott gibt auch Träume nur zur Fürbitte für andere Menschen.  Träume aufzuschreiben  kann uns auf Ding vorbereiten uns ausrüsten was kommen wird. aber auch unsere jetzige Situation zu verstehen wo wir drin sind. Meistens sind die Träume die wir träumen für uns selber. Bist du in eine Sache hineingekommen   und denkst das kennst du doch  und sagst hab ich das geträumt  oder vorher getan. Das könnte ein Beispiel  davon sein das Gott dich bereits vorbereitet hat.Wenn ich für jemanden Träume auslege suche ich biblische Zusammenhänge und Schriftstellen  was den Traum unterstreicht. Was sagt mir Gott prophetisch über die Person und den Traum. Nach Beten und was Gott mir über die Person offenbart gebe  ich eine Botschaft für den de geträumt hat. Bücher über Traumsymbole und Seiten im Internet  sind nicht immer hilfreich  und vielfach  bringt es Verwirrung . Besser ist es den Traum als Ganzes zu betrachten und darüber zu beten Wenn du einen Traum uns zusendest schreibe so viele Einzelheiten wie möglich auf woran du dich erinnerst das erleichtert uns  die Interpretation sonst kann es in eine falsche Richtung gehen.